Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
alarehto bis al(a)uuâr (Bd. 1, Sp. 189 bis 190)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis alarehto adv., mhd. Lexer alrehte; mnd. alrechte; vgl. ae. eallrihte. — Graff II, 404.
ala-rehto: Nb 140,7. 12 [151,13. 18].
1) ganz genau, ganz richtig: uuanda diu natura starh ist . so leitet si iuuih a. ramendo ad summum bonum Nb 140,12 [151,18].
2) mit vollem Recht, berechtigtermaßen: unde uuartent ir a. fure ze demo saligen uzlaze verumque illum finem beatitudinis prospicitis Nb 140,7 [151,13].
 
Artikelverweis 
alarihtî st. f., alarihti st. n. — Graff II, 416.
ala-riht-: dat. sg. -i Gl 2,275,22 (M, clm 19 440, 10./ 11. Jh.); -e Nk 489,8; ale-: Nc 839,19 [210,16], vgl. ZfdA. 30,329.
Fem. in M, Neutr. bei Notker.
Nur in der Verbindung: in alarihtî, -e:
1) in gerader Richtung:
a) räuml.: ganz gerade, schnurgerade: si sahe ... dia himelahsa in alerihte gan fone einemo gibele ze demo [Bd. 1, Sp. 190] andermo durh tia erda axem ex caeli summitate vibratum .i. directum ... transmeare terram Nc 839,19 [210,16];
b) übertr. auf seelische Vorgänge: geradlinig: in alarihti [ut profectus sui passibus] vegetata (mens) [... ad propria contemnenda perducatur, Greg., Hom. i, 5 p. 1453] Gl 2,275,22, übersetzt nicht, sondern ergänzt interpretierend.
2) in gleicher Richtung, genau gleich gerichtet: man chit uuesen sament in alarihte ... mit ein anderen uuorteniu simul ... dicuntur ... quorum generatio est in eodem tempore Nk 489,8.
 
Artikelverweis 
alasa f., nhd. alse, vgl. auch else Schweiz. Id. 1,202, alose Fischer 1,147 f., AWB alse Rhein. Wb. 1,129; mnd. al(l)ôse; aus gallolat. alausa, vgl. Diefb. Gl. 24b. — Graff I, 241.
alasa: nom. sg. Gl 3,683,44 (Berl., lat. 80 73, Westf.? 11. Jh.). 4,196,50 (sem. Trev., 11./12. Jh.).
Alse, ein Fisch, der Maifisch, Clupea alosa aus der Familie der Heringe: alausa (Gl 3,683,44 Hs. alansa).
 
Artikelverweis 
alasâlîg adj. — Graff III, 180.
ale-sâligêr: nom. sg. m. Nb 83,1 [93,1/2].
völlig, ganz glücklich, ungetrübt glücklich: lege darazuo . daz sumelicher a. so zurdel ist . iz neuare allez so er uuelle ... taz er sih sar missehebet . ioh luzzeles tinges adde quod felicissimi cuiusque sensus delicatissimus est.
 
Artikelverweis 
al(a)sama s. AWB alsama adv.
 
Artikelverweis 
alasperi st. f., vgl. Schatz, Ahd. Gr. § 329; Piper und Kelle, O II, 224 Anm. 3, setzen das Simplex als sperî an. — Graff VI, 354 s. v. spari.
Nur in der adverb. Verbindung: zi ala-speri: dat. sg. Gl 1,254,3 (K).
ganz und gar, in jeder Hinsicht: ackiuuislihho zi a. specialiter omnino. Zur Deutung vgl. sper st. f., zi sper adv.
 
Artikelverweis 
[alâtan as. s. AWB ir-lâzan red. v.]
 
Artikelverweis 
al(a)uualt s. AWB aluualt adj.
 
Artikelverweis 
al(a)uualtanti adj. part. prs., mhd. MWB alwaltende, nhd. DWB allwaltend; as. alowaldand; vgl. ae. eallwealdende; an. allsvaldandi; got. allwaldands. — Graff I, 807.
ala-uualten-tan (P), -dan (V), -than (F): acc. sg. m. O 1,5,23.
al-uualdendeo: nom. sg. m. I 29,9.
Verstümmelt und konjiziert: al-u .. ento: nom. sg. m. F 28,24.
alles beherrschend, alles leitend, allgewaltig, immer bezogen auf Gott oder Christus: .. untar totem frii aluualtento (Christus) solus inter mortuos liber fuit F 28, 24 (s. oben); mit Gen. der Sache: thu scalt beran einan alawaltendan erdun joh himiles O 1,5,23; — substant.: der Allmächtige, Allherrscher (Gott): beit noh ... dher aluualdendeo, dhazs ir sih ... mahti chigarauuan zi chinisti I 29,9.
 
Artikelverweis 
alauualto sw. m., mhd. MWB alwalte; as. alowaldo; vgl. ae. eallwealda; an. allvaldr. — Graff I, 813.
ale-uualt-: dat. sg. -en Np, -on Npw 104,21.
Vorgesetzter, Gebieter, Herrscher, der mit den Machtbefugnissen eines Herrn ausgestattete Verwalter von Besitztümern: vnde sazta in ze herren sines huses . unde ze a. sinero sachon constituit eum ... principem omnis possessionis suae.
Vgl. aluualt adj.
 
Artikelverweis 
al(a)uuâr adj., mhd. Lexer alwâr. — Graff I, 916.
ala-uuar: Grdf. O 1,4,66. 2,12,55. 14,65. 3,24,25; acc. pl. n. -]v Oh 60; ale-: Grdf. S 95,28. 96,34 (Georgsl.). Nb 306,15. 336,15 [333,20. 367,28]. Nk 410,4; al-: 411,21; NbNk immer -âr. [Bd. 1, Sp. 191]
Verstümmelt . le-uuar: Grdf. S 96,43 (Georgsl.).
durch und durch wahr, uneingeschränkt wahr:

1a) bezogen auf den Inhalt menschlicher Aussagen, Meinungen, Glaubensansichten: ganz wahr, sicher, unbezweifelbar:
α) als Beteuerungsformel: daz uueiz ik, daz ist aleuuar S 95,28. 96,34. 43. ist aleuuar daz man chit . fone niehte nieht uuerden nam vera sententia est ... Nb 306,15 [333,20]. daz ist aleuuar . dar humana ratio ist . tar ist ouh humanus intellectus 336,15 [367,28]. fone diu ist aleuuar . daz sumeliche quantitates pestant fone iro teilin alia itaque constant ... Nk 410,4. ube daz so ist . tanne neist ... taz ist aluuar 411,21;
β) als prädik. Bestimmung der Verben des Wissens, Glaubens, Meinens: zellen wir iu ..., thaz wir wizun alawar [vgl. amen, amen dico vobis, Joh. 3,11] O 2,12,55. wir ... beton ..., thaz wir wizun alawar [quod scimus, Joh. 4, 22] 14,65. sprah tho druhtin zi iru ... (thaz wir gilouben alawar ...) 3,24,25;
b) bezogen auf den Inhalt göttlicher Verheißungen: bewahrheitet, erfüllt, in Erfüllung gegangen, prädik.: nu wird thu (Zacharias) stummer ..., unz thu iz gisehes alawar [usque in diem, quo haec fiant, Luc. 1,20] O 1,4,66.
2) bezogen auf menschliches Tun und Handeln, auf die Übereinstimmung von Tun und göttlichem Gebot: gerecht, richtig; attribut.: deta eino er (Noah) ... werk alawaru Oh 60.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: