Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
bis mabuleff ghi (Bd. 6, Sp. 1 bis 2)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis m.. Beitr. (Halle) 85,72 (Würzb. Mp. th. f. 45, Gll. 9. Jh.; kaum zu entziffernde Wortspur, die auch als in .. gelesen werden kann, vgl. Ausg. z. St.) in: [habet namque ipsa infirmitatis] intentio [mercedis suae certitudinem, quia supernus arbiter noster, etsi pondus considerat in retributione, tamen vires pensat in pondere, Greg., Hom. I,22, PL 76,1174C] ist nicht gedeutet.
 
Artikelverweis 
m.. Thies, Sulp. Sev. S. 306,230A s. AWB minza.
 
Artikelverweis 
m.. MGh Carm. Cant. S. 75,3 (Kleriker u. Nonne) in: .. s hortaris unicam (nach Zeilenumbruch:) m .. el (hinter -l noch ein Buchstabe) ist aufgrund der bruchstückhaften Überlieferung unklar. Kögel, Lit.-Gesch. 1,2,137 konjiziert manōs.
 
Artikelverweis 
..m.. Nievergelt, Glossierung S. 572,744 zu: [(Martinus) causam doloris et facti accusante ac defendente invicem cogitatione] pervolvens [Sulp. Sev., Dial. 3,9 p. 211,14] ist unklar. Nach Nievergelt z. St. ist ein Zushg. mit der Randgl. lat. in semet ipso links neben lat. defendente möglich. [Bd. 6, Sp. 2]
 
Artikelverweis 
.m Nievergelt, Glossierung S. 555,712 (clm 18547b, 10./11. Jh.; -m unsicher) zu: [idem autem Refrigerius mihi testis est, mulierem profluvio sanguinis laborantem ... fuisse] sanatam [Sulp. Sev., Dial. 3,9 p. 207,9] ist unklar.
 
Artikelverweis 
ma Gl 2,73,13 s. AWB manôn.
 
Artikelverweis 
ma Ernst, Griffelgl. S. 288,12. 293,16 s. AWB manôn.
 
Artikelverweis 
ma Mayer, Glossen S. 63,31 s. scama.
 
Artikelverweis 
ma.. Gl 2,26,13 (vgl. Gl 4,624,33 = 5,99,22) s. AWB mammuntî.
 
Artikelverweis 
ma.. Gl 2,589,1 = Wa 103,16 (Düsseld. F 1, Gll. 10. Jh.) in: endi so huuat so (die folgenden drei Wörter hierher verwiesen:) that vvari that thiu rasta .. thes ma .. suaras zu: [nil grave quod peragi finis facit] et quiete donat [: Se fore principium pulchrae necis (Glosse: mortis, vgl. PL 60), et ducem cruoris (martyrii), Prud., P. Cypr. (XIII) 46] in unsicherer Lesung ist unklar. Nach Wadstein z. St. könnte thes ma .. suaras auch lat. pulchrae necis glossieren. Er konjiziert lat. ma(r)tyrii, das auch als Gl. über cruoris eingetragen wurde.
 
Artikelverweis 
mabuleff ghi Mayer, Griffelgl. Salzb. S. 26,6 (Salzb. St. Peter a VII 2, Gll. 9. Jh.) zu: [cum] transfretassent (Hs. -tasset) [venerunt in terram Genesareth, Hier. in Matth. 14,34, CCSL 77,126,1377] ist unklar.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: