Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
pifila .. me bis pigil (Bd. 7, Sp. 302)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis pifila .. me Glaser, Griffelgl. S. 166,83b (clm 6300, Gll. 8. oder 9. Jh.; -il- unsicher) in: za pifila .. me zu: [si unum sacrae scripturae testimonium ad utraque] probanda (Hs. adprobanda) [proferamus, Greg., Mor. in Job 3,28,55, PL 75,625D] ist nicht sicher gedeutet; im Gl.-Wortsch. 3,166 wird eine Zuordnung zu bifindan st. v.erweisenerwogen.
 
Artikelverweis 
pifolch . d . Nievergelt, Glossierung S. 229,129 s. ? AWB bifel(a)hida, Nachtrag.
 
Artikelverweis 
pifolen Gl 2,38,19 s. AWB bi-fel(a)han.
 
Artikelverweis 
pifoltra Gl 3,90,1 s. AWB fîfalt(a)ra.
 
Artikelverweis 
pifr . nent .. Nievergelt, Glossierung S. 225,121 s. ?bifrônen, Nachtrag.
 
Artikelverweis 
pifultra Gl 3,458,48 s. AWB fîfalt(a)ra.
 
Artikelverweis 
pigaben Gl 1,502,26 s. AWB bi-graban.
 
Artikelverweis 
pigartn Bischoff II,163 (im Ahd. Wb. 4,123 f. als Fügung auspräp. u. garto sw. m. interpretiert) s. bîgarto, Nachtrag (zum Ansatz u. zur Bed.Gartenbereich für Bienenstöckevgl. Ahd. Gl.-Wb. 792. Tiefenbach, BNF (NF) 26,458).
 
Artikelverweis 
pigen Gl 3,444,73. s. AWB bîa.
 
Artikelverweis 
pigigomidun Gl 2,128,14 s. AWB bi-goumida.
 
Artikelverweis 
pigil Gl 2,515,63 s. AWB bîhal u. phîl.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: