Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
pih bis pihit (Bd. 7, Sp. 303)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis pih .. Beitr. 52,162,32 s. AWB bi-habêtî.
 
Artikelverweis 
pihoh| Gl 2,283,62 s. AWB bi-huohôn.
 
Artikelverweis 
pihabiti Gl 1,574,65 s. AWB bi-hebida.
 
Artikelverweis 
pihahot Gl 1,108,28 (Pa) s. AWB bi-huohôn.
 
Artikelverweis 
pihala Gl 3,633,24 s. AWB bîhal u. ?bîhala.
 
Artikelverweis 
pihapen . n Beitr. 52,161,21 s. AWB bi-habên.
 
Artikelverweis 
pihar .. Nievergelt, Glossierung S. 576,751 s. AWB bi-harên, Nachtrag.
 
Artikelverweis 
piherz Gl 4,169,52 s. AWB biheiz.
 
Artikelverweis 
pihffiz Thies, Kölner Hs. S. 178,16 s. AWB phiphiz.
 
Artikelverweis 
pihil Gl 3,637,4 s. AWB bîhal.
 
Artikelverweis 
.. pihit Holder 2,601 (zu Gl 3,654,3; Carlsr. Fragm. Aug. 147, 9. Jh.; anders .. bihit Mittelalterl. Schatzverzeichnisse 1,155 mit unsicherem b u. ihit Frank, Hss. S. 114 Anm. 8 mit Rest eines vorausgehenden Buchstabens) zu stragulum (Parallelhss. banc-, fêhlahhan) in einem Sachglossar ist verstümmelt u. nicht sicher deutbar. Möglicherweise blieb lat. stragulumDecke, Teppichauch unübersetzt u. wurde wie andere bedeutungsähnliche Einträge im Umfeld nur mit der Angabe lat. similiter ähnlichversehen, so daß von einer verstümmelten Form dieses Wortes auszugehen wäre.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: