Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
qitv bis quderuuerc (Bd. 7, Sp. 349 bis 350)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis qitv Ernst, Griffelgl. S. 280,6 (clm 6272, Hs. 9. Jh.) zu: [omnia signa narrari quae in exodi continentur] historia [Hier. in Matth. 13,35, CCSL 77,111], neu gelesen als exitu, ist nicht ahd., sondern lat. u. als Gl. auf lat. exodi des Kontextes zu beziehen (vgl. Ernst, briefl.).
 
Artikelverweis 
kon Gl 4,137,69 s. AWB kohhôn.
 
Artikelverweis 
nil Gl 3,483,55 s. AWB quenala.
 
Artikelverweis 
ppe Gl 4,177,20 s. AWB quappa.
 
Artikelverweis 
qrustala Gl 1,507,19 s. AWB krustala.
 
Artikelverweis 
qu- s. auch AWB k-.
 
Artikelverweis 
quaccla Beitr. 63,454 s. AWB quahtila.
 
Artikelverweis 
[quderna as. st. f., mnd. mnl. quaterne; mhd. quatern st. sw. m. (vgl. auch Findebuch S. 279), nhd. quatern(e) f. m.; ae. cwatern (vgl. Bosw.-T., Suppl. S. 137); vgl. an. kvaterni st. n., kvátra st. f. (zu beiden vgl. Fritzner 2,364); aus lat. quaterna.
dherna: nom. sg. Gl 4,208,17 (Auflösung von - unsicher; nach As. Hwb. S. 226 qua-, nach Katara S. 27 u. 279 que-, daher in Splett, Ahd. Wb. I,2,1229 als quederna angesetzt; sem. Trev.; zu -d- vgl. Katara S. 59).
Einheit von vier: quaterna; zum nicht genauer bestimmbaren lat. Lemma vgl. Blaise S. 760 s. v. quaterna Viertel eines Kirchspielsoder DML XIII,2623c s. v. quaternus 3 ‘Einheit von vier Pergamentbögen, Quaternio’.
Vgl. quat(t)er.]
 
Artikelverweis 
quderstein st. m., mhd. Lexer quâderstein, nhd. DWB quaderstein; mnd. quāderstêin; aus mlat. quadrus (lapis). — Graff VI,688.
quader-stein: nom. sg. Gl 3,393,60 (Hildeg.); -stenon: dat. pl. 2,20,21 (clm 23486, Hs. 11. Jh.; zu -e- für ei beim Zweitglied vgl. Braune, Ahd. Gr.15 § 44 Anm. 4).
viereckiger Stein, Steinquader: quaderstein kalirinz quadrus Gl 3,393,60 (davor stein staurinz lapis); — Mosaikstein: quaderstenon ł tigillis [sed titubant templi tremibundis marmora crustis et ruit in praeceps] tessellis (ss aus Korr., Steinm.) [fabrica fractis, Aldh., De virg. 1337] Gl 2,20,21 (zum lat. Lemma vgl. DML XVII,3420b s. v. tessella).
Vgl. quat(t)er. [Bd. 7, Sp. 350]
 
Artikelverweis 
quaderstenon Gl 2,20,21 s. AWB quderstein.
 
Artikelverweis 
quderuuerc st. n.
quader-werke: dat. sg. S 153,9 (Hi. u. Hö., 12. Jh.).
Quadersteinbau (vgl. dazu Ahd. poet. Texte S. 225) oder quadratische Bauweise (als Anlage der Gottesstadt? Vgl. Haug u. Vollmann S. 673. 1462): siu (die himmlische Gottesstadt) stat in quaderwerke.
Vgl. quat(t)er.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: