Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
anathîhan bis anafâhan (Bd. 1, Sp. 416 bis 417)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis anathîhan s. AWB ana-thîhan st. v.
 
Artikelverweis 
anadihtich zelotypa Gl 4,211,22 (sem. Trev., 11./12. Jh.) gehört seinem Lemma nach zusammen mit bi-, in-zihtîg, s. dort, doch bleibt das -d- unerklärt. Das von Katara Reg. zum Vergleich angeführte mnl. aendechtich, Nebenform zu aendachtich, entspricht — auch bedeutungsmäßig — ahd. anathâhtîg, s. dort. Vgl. dagegen mnl. aenticht f.aantijging, betichting, beschuldiging’. Liegt Vermischung mit lat. indicare vor?
eifernd, streitsüchtig, angeberisch: [nach Katara S. 191,4 zu: dolor cordis ... mulier] zelotypa. [In muliere] zelotypa [flagellum linguae, omnibus communicans, Eccli. 26,8.9].
 
Artikelverweis 
anathingôn s. AWB ana-thingôn sw. v.
 
Artikelverweis 
anathionôn s. AWB ana-thionôn sw. v.
 
Artikelverweis 
anado sw. m.; ae. onođa (Clark Hall); vgl. anto1 sw. m. — Graff I, 267 f.
anad-: nom. sg. -o Gl 1,28,12 (Pa). 2,172,69 (clm 6277, 9. Jh.); dat. sg. -in 1,746,8 (M, clm 18 140. 19 440).
von starkem Gefühlsanteil bestimmtes Verhalten: a) Nacheiferung: zelus Gl 1,28,12 (Pa, K ando, Interpr. zu aemulatio antharunga, s. dort);
b) Eifersucht, Scheelsucht, Neid: anadin apanste [videntes ... turbas Iudaei, repleti sunt] zelo (über den Erfolg der paulinischen Predigt) [Acta 13,45] Gl 1,746,8 (2 Hss. antin ...). anado [cum sit inter vos] zelus [et contentio, nonne carnales estis? Greg., Cura 3,22 p. 68 = 1. Cor. 3,3] 2,172,69.
 
Artikelverweis 
anadôn sw. v.; vgl. AWB antôn sw. v. — Graff I, 268 f.
anad-: 1. pl. conj. -omes (3 Hss.), -o, -ogemes Gl 2,291,10.11 (M, 10.—11. Jh.); part. prs. nom. pl. m. -unta 1,747,34 (M, 5 Hss.); 3. sg. prt. -ota 690,39 (ebda., 4 Hss.). 810,37 (ebda.).
von Eifer getrieben zu einem bestimmten Verhalten veranlaßt werden:
a) der Eifer wirkt sich gegen jmdn. aus: eifersüchtig, neidisch, zornig werden: anadunta zelantes [... Iudaei (auf die Erfolge des Paulus) ... turba facta, concitaverunt civitatem, Acta 17,5] Gl 1,747,34 (1 Hs. antôn); [Bd. 1, Sp. 417]
b) der Eifer wirkt sich für jmdn. zu seinem Schutz oder Vorteil aus: eifersüchtig über jmdn. oder etw. wachen, sich für jmdn. oder etw. ereifern, sich eifernd für jmdn. oder etw. einsetzen: anadota piscirmta zelatus est [legem (das Gebot, nicht den Götzen zu opfern, zu dessen Schutz Mattathias den heidnischen Altar zerstört hat), 1. Macc. 2,26] Gl 1,690,39. anadota zelatus est [dominus terram suam, et pepercit populo suo, Johel 2,18] 810,37 (1 Hs. piscirmta). anadomes [est ... valde necessarium, ut ... commissorum nobis vitam] zelemus [Greg., Hom. i, 17 p. 1501] 2,291,10.
 
Artikelverweis 
anathunkôn s. ana-thunkôn sw. v.
 
Artikelverweis 
anæ s. AWB ânu adv., präp. u. conj.
 
Artikelverweis 
anaebangilîh adj. — Graff II, 114.
ana-eban-chi-liih: Grdf. I 8,4; -galih: dass. F 34,30.
gleich, gleich beschaffen; mit Dat. des Vergleichs: inu ni angil nist a. gote? num angelus aequalem cum deo habet imaginem?
 
Artikelverweis 
anaebanlîh adj. — Graff II, 117.
ana-eban-liih: Grdf. I 8,16.
von ganz gleicher Art und Beschaffenheit, naturengleich (von Gott und Christus); mit Dat. des Vergleichs: zi huues chiliihnissu uuardh man chiscaffan, nibu zi dhes dher a. ist gote ...? cuius una imago cum deo est.
 
Artikelverweis 
anafâhan s. AWB ana-fâhan red. v.