Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
anaharên bis anairsuuârên (Bd. 1, Sp. 430)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis anaharên s. AWB ana-harên sw. v.
 
Artikelverweis 
anaheften s. AWB ana-heften sw. v.
 
Artikelverweis 
anaheftida st. f. — Graff IV, 749.
ana-hefteda: nom. sg. Nk 424,19 (Hs. B = S. cxxv, 27).
das mit etw. Verhaftetsein, von etw. Berührtsein; in Notkers Philosophie term. techn. für den wechselnden, durch äußere Einflüsse bewirkten physischen oder psychischen Zustand, die (zufällige) Körper-, Seelen- oder Gemütsverfassung: a. ist anagehaftis tingis affectus . vel affectio affectae rei est.
 
Artikelverweis 
anahezzâri st. m., frühnhd. anhetzer. — Graff IV, 1073.
ana-hetzari: nom. sg. Gl 1,699,73 (M, clm 4606, 12. Jh.).
Hetzer, Erreger von Streitigkeiten, Aufwiegler: [Simon ... male loquebatur de Onia, tamquam ... ipse fuisset] incentor [malorum, 2. Macc. 4,1] (8 Hss. anazzâri, 1 Hs. reizzer).
 
Artikelverweis 
anahl- s. ana-[h]l-.
 
Artikelverweis 
anahn- s. ana-[h]n-.
 
Artikelverweis 
anahou st. m., mhd. MWB anehou; mnd. anhouw; ae. onhéaw.
ana-haf: nom. sg. Gl 2,710,34 (Paris. 9344, Echternach 11. Jh.; mit -f für ausl. -v = -u).
Amboß: incudo incudinis. Vorausgeht incus incudis anaboz 33, beide veranlaßt durch [excudent alii spirantia ... aera, Verg., A. vi, 847].
 
Artikelverweis 
anahr- s. ana-[h]r-.
 
Artikelverweis 
anaîlen s. AWB ana-îlen sw. v.
 
Artikelverweis 
anaimpitôn s. AWB ana-impitôn sw. v.
 
Artikelverweis 
anairsuuârên s. ana-ir-suuârên sw. v.