Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
benni bis -benti (Bd. 1, Sp. 875 bis 876)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis benni s. ban st. m.
 
Artikelverweis 
gi-benni st. n.
gi-benni: acc. sg. S 324,30 (Lorscher B.).
Gebot, Vorschrift: ih gihu, thaz ih ... (thaz? Hs. thero) g. thero fastono inti thero crucithrahto so nierfulta noh nihialt so ih scolda. Steinm. konjiziert ... thero gibennidero fastono ... und meint, [Bd. 1, Sp. 876] daß der letzte Schreiber in gibenni thero getrennt habe, weil erdie partizipiale Genetivendung -dero unter dem Einfluß der vorangehenden und folgenden thero als pluralischen Genetiv des Artikels faßte.Seine Konjektur hat jedoch den Nachteil, daß das von irfullen und haltan erforderte Akk.-Obj. fehlt. Die Hs. bietet es mit gibenni, von dem die Gen. Plur. thero fastono und thero crucithrahto abhängig sind. Nicht bei g. thero scheint mir ein Schreiberfehler vorzuliegen, sondern bei dem störenden thero vor g. Hat es der Schreiber unter dem von Steinm. vermuteten Einfluß der anderen thero aus einem thaz verschrieben oder überhaupt erst eingefügt?
 
Artikelverweis 
[Benniko as. s. Eigennamen.]
 
Artikelverweis 
benniwrz s. AWB brenniuuurz st. f.
 
Artikelverweis 
[Benno as. s. Eigennamen.]
 
Artikelverweis 
bennurz s. AWB beinuuurz st. f.
 
Artikelverweis 
benrenki s. AWB beinrenkî st. f.
 
Artikelverweis 
bensuge, -suhe s. AWB binisûga sw. st. f.
 
Artikelverweis 
benten sw. v., mhd. MWB benden; mnd. mnl. benden; ae. bendan; an. benda.
Der Ansatz ist unsicher, da der einzige Beleg neben dem sonst allein geltenden binden keinen sicheren Schluß erlaubt, vgl. Sehrt, N.-Wortsch. s. v. zesamine-binden. Vgl. aber gibenten im Abrogans (K) und benden in den andern germ. Sprachen. Zu der im S. Galler Bezirk geltenden Senkung des -i- vor n + Kons. vgl. Weinhold, Alem. Gr. § 14,1.
bendit: 3. sg. Nk 400,14 (Hs. A, S. cxviii, 28, 10./11. Jh.).
mit einem Band verbinden, zusammenhalten: partes orationis nebendit nehein gemeine marchunga zesamene ad nullum enim communem terminum particulae copulantur.
 
Artikelverweis 
gi-benten? sw. v.; ae. gebendan. — Graff III, 133 s. v. gabintan.
ki-pentit: 3. sg. Gl 1,224,31 (K); oder liegt nur Schreibfehler vor für -pintit? vgl. Kögel S. 10; aber auch das ae. gebendan und pintit Gl 1,224,29 (KRa).
mit einem Band umbinden, zusammenbinden: camahhot kip. coniungit colligat.
 
Artikelverweis 
-benti st. n. vgl. oug-, untarbenti st. n.