Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
gi-thiuto bis d (Bd. 2, Sp. 565 bis 566)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis gi-thiuto adv.; as. githiudo. — Graff V,131 f.
gi-diuto: O 1,1,101. 3,20. 15,20 (alle drei V, -d- unterpunkt., -th- übergeschr.). 4,4,44 (F). 27,26. (F). — gi-thiuto: O 1,1,101. 3,20 (beide FP, -th- über -d-, V). 5,29. 15,20 (FP, -th-über -d-, V). 2,7,68. 12,53. 24,8. 4,4,44 (V). 27,26 (PV). — gi-thiudo: OP 4,4,44.
zu einem Volk gehörig:
a) in ethnisch-politischem Sinn: bezogen auf kuning: als angestammter König, als König von gleicher Art und Abstammung: weltit er (der Frankenkönig) githiuto managero liuto O 1,1,101 (vgl. dazu: nist untar in, thaz thulte, thaz kuning iro walte, ... ni si thie sie zugun heime 93 f.). (Christus als Gottes Sohn) richisot githiuto kuning therero liuto (da er ja zugleich auch [Bd. 2, Sp. 566] Mensch ist) 5,29. thu bist ... druhtines sun, bist kuning ouh githiuto therero lantliuto 2,7,68. 4,4,44. heilant ther waro ... ist kuning er githiuto judisgero liuto 27,26;
b) als vom Volke anerkannt, dem Volke genehm: David ... quam mit theganheiti zi sulicheru guati (d. h. zum Königtum). thaz lerta nan sin milti ... thaz er ward githiuto kuning thero liuto O 1,3,20. thu (Nikodemus) bist hiar githiuto meistar therero liuto [vgl. tu es magister in Israel, Joh. 3,10] 2,12,53;
c) als dem Volke zukommend, angemessen, gebührend: min ougun ... giscowotun ... guallichi githiuto therero lantliuto (dadurch daß der Erlöser in ihrer Mitte geboren ist) [vgl. gloriam plebis tuae, Luc. 2,32] O 1,15,20. folgete mo githiuto al menigi thero liuto (ehrerbietig, wie das Volk dem König folgen soll) 2,24,8; Braune, Beitr. 43,444 vermutet für die beiden letzten Belege Vermischung mit got. þiuþ ‘gut’, was nicht nötig ist, vgl. auch Frings, Festschr. Baesecke S. 81 f.

[Karg-Gasterstädt]


 
Artikelverweis diuue S 359,84 s. AWB thiuva.
 
Artikelverweis 
thiuuidero, -u S 33,96. 97 s. thiu instr. unter ther, thiu, thaz u. [h]uuidaru.
 
Artikelverweis 
thiuuua as. aostndfrk. sw. f.; ae. þéowe.
thiuuuon: gen. sg. Gl L 709; thuuuon: dass. 708.
[Hierher wohl auch: thi..: gen. sg. Pk 115,6 (s. u.).]
thuuue: gen. sg. Gl L 707 s. unter thiu st. f.
Magd, Dienerin: thuuuon [sicut oculi] ancillae [in manibus dominae, Ps. 122,2] Gl L 708. thiuuuon [ego servus tuus et filius] ancillae [tuae, Ps. 115,16] 709; [z. gl. St. ik scolk thin endi sunu thiuun (oder thiuue, Anm.) thinere Pk 115,6].
Vgl. thiu.

[Karg-Gasterstädt]


 
Artikelverweis thiv Gl 2,589,67 = Wa 104,6 s. AWB thû.
 
Artikelverweis 
diz O 5,8,39 (F, Ausg. thih). Np 118 B,10 (für dih) s. AWB thû unter verschrieben.
 
Artikelverweis 
thiz s. AWB thesêr, AWB thisiu, thiz.
 
Artikelverweis 
dizenten Gl 4,536,21 s. AWB thiozan.
 
Artikelverweis 
dizentun Gl 2,627,10 s. AWB glîzan.
 
Artikelverweis 
dizinot Gl 1,507,6 s. AWB glizzinôn.
 
Artikelverweis 
d (oder ch?):li vielleicht ahd. Glosse neben separationem Beitr. (Halle) 85,104 (Würzb. Mp. th. f. 65, 9. Jh.), ungedeutet.