Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
einfolt bis eingilihi (Bd. 3, Sp. 187 bis 188)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis einfolt s. AWB einfalt.
 
Artikelverweis 
einfolto Gl 4,20,65 s. AWB einfalto.
 
Artikelverweis 
einfuozi oder -fuoz adj.; an. einfættr; vgl. nhd. einfuß (subst.), einfüßig. — Graff III, 736.
ein-fuoziu: nom. sg. f. NpNpw 35,12.
einfüßig: vbermuoti ist also einfuoziu . uuanda si ieo sar fallet . unde lango stan nemag.
 
Artikelverweis 
einge Gl 1,86,19 s. AWB engi.
 
Artikelverweis 
eingeboren mhd. adj. part. prt., vgl. Lexer, Hwb. 1,524, nhd. eingeboren; mnd. êin(ge)bōren, mnl. eengeboren.
ain-ge-porns (15. Jh.), ein-ge-borener (13. Jh.): nom. sg. m. Gl 3,66,24. 23 (SH A).
einzig (geboren): unigenitus (5 Hss. einboran).
Vgl. einboran. [Bd. 3, Sp. 188]
 
Artikelverweis 
eingehurne mhd. st. n.? Vgl. Lexer, Hwb. 1,524.
ain-ge-hurn: nom. sg. Gl 4,355,17; en-ge-hurne: dass. 3,32,31 (beide 14. Jh.).
Nashorn, Einhorn, Rhinoceros L.: engehurne rhinoceros Gl 3,32,31 (23 Hss. einhurno, -hurn, -horn). 4,355,17.
Vgl. einhurno u. die dort angegebene Lit.
 
Artikelverweis 
einger Gl 3,384,47. 50 s. AWB engi.
 
Artikelverweis 
eingida Gl 1,6,8 s. AWB engida.
 
Artikelverweis 
eingihel oder -helli adj.
Verschrieben: in-ge-hellist: superl. nom. sg. n. S 153,7 (Hi. u. Hö., 12. Jh.).
einhellig, in Gesinnung u. Handlungsweise übereinstimmend, von den Heiligen: undaz eingehellist aller heiligone here, die der tugentlicho in heiligemo lebenne demo burgkuninge ze uurston gezamen.
Vgl. einhel oder -helli.
 
Artikelverweis 
eingil s. AWB engil.
 
Artikelverweis 
eingilihi Gl 1,142,37 (Ra) ist nach Baesecke, Abrog. S. 58 Versuch des Schreibers, einem ihm unverständlichen Wort einen Sinn zu geben, aberohne daß doch ein rechter Sinn entsteht“, vgl. ? AWB egileih.