Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
hriffi bis hromiat (Bd. 4, Sp. 1310)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis hriffi Gl 2,103,41 s. AWB rîfî.
 
Artikelverweis 
[hrím ae. st. m. (vgl. Schreiber, Glossen S. 216); mnd. rîm (Schiller-Lübben S. 482); an. hrím n., hrími m.; nhd. dial. bair. DWB reim, auch reimel, reimen Schm. 2,93.
hrim: nom. sg. Gl 1,334,14 (Paris Lat. 2685, 9. Jh.; lat. gen. sg.).
(Rauh-)Reif: hrim [apparuit in solitudinem minutum (d. i. Manna), et quasi pilo tusum in similitudinem] pruinae [super terram, Ex. 16,14] (das Lemma ist im Ahd. nur mit [h]rîfo u. uuintar glossiert).]
 
Artikelverweis 
hrimfit Gl 1,234,31 s. AWB krimphan.
 
Artikelverweis 
hringan s. [h]ringa.
 
Artikelverweis 
hringas Gl 4,387,5 = 5,90,15 s. [h]ring.
 
Artikelverweis 
hripun Gl 2,331,68 s. AWB [uu]rîba.
 
Artikelverweis 
hrithas Gl 2,583,6 = Wa 97,3 s. [h]rind.
 
Artikelverweis 
hrittm Gl 1,24,25 (Ra, in: tag&. hrittm) s. AWB thritto.
 
Artikelverweis 
..hrki Gl 2,413 Anm. 25 (clm 14395, 11. Jh.) ist nicht gedeutet und gehört vielleicht zu: [(nach der Nacht) rebus ... iam color] redit [vultu nitentis sideris (sc. solis), Prud., H. matut. (II) 7] (z. Rasur und z. Kontextzuordnung vgl. Steinm.). Könnte entsprechend der versuchten Lemmazuweisung eine verstümmelte/verschriebene Form (3. sg.?) von (-)kêren mit der Bed.zurückkehrenvorliegen (so auch Ahd. Gl.-Wb. S. 288)?
 
Artikelverweis 
hroemgū Beitr. (Halle) 85,43,32 s. [h]ruomag.
 
Artikelverweis 
hromiat Gl 2,718,12 = Wa 113,7 s. [h]ruomen.