Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
nezziuuurz bis ni (Bd. 6, Sp. 1203)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis nezziuuurz s. nessiuuurz.
 
Artikelverweis 
bi-nezzôn sw. v. — Graff II,1117.
pi-nezzota: 3. sg. prt. Gl 1,541,35 (Rb).
jmdn. (mit Worten) umgarnen, mit Akk.: pinezzota inan [(mulier)] irretivit eum [(vecordem iuvenem) multis sermonibus, Prov. 7,21].
Vgl. binezzen2.
 
Artikelverweis 
nezzte Gl 4,92,39 s. AWB nezzi.
 
Artikelverweis 
nga Nb 338,21 [256,2] ist nicht sicher deutbar.
 
Artikelverweis 
nge S 177,6c,15 (Preds. C; vgl. noch ZfdPhil. 130,47; n unsicher, aber wahrscheinlicher als i, vgl. Steinm.) ist nicht deutbar.
 
Artikelverweis 
: ngı: Gl 1,711,10 s. ango1 sw. m.
 
Artikelverweis 
. n . gistoz . ni . Nievergelt, Glossierung S. 554,711 s. AWB ana-stôzan.
 
Artikelverweis 
|ngolteno Gl 2,77,13 s. AWB int-goltano.
 
Artikelverweis 
ni Gl 1,766,30 (Sg 70, 8. Jh.) in: .. f uuerdames, von Steinm. konjiziert als niferuuerdames, zu: [persecutionem patimur, sed non derelinquimur: delicimur, sed] non perimus [2. Cor. 4,9] ist nach Voetz, Ahd. I,494 nicht zweifelsfrei zu sichern; das dem f vorangehende Wort scheint, zumindest teilweise, radiert worden zu sein; Voetz erwägt stattdessen pirum und faruuerdames, s. uuesan st. v. u. firuuerdan st. v.
 
Artikelverweis 
ni Mayer, Glossen S. 61,26 s. nidari.
 
Artikelverweis 
ni Mayer, Glossen S. 63,19 s. gi-siunî.