Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
nipo bis nissa (Bd. 6, Sp. 1283 bis 1284)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis nipo s. nibu.
 
Artikelverweis 
nis Gl 3,47,45 s. AWB [h]niz.
 
Artikelverweis 
nis Mayer, Glossen S. 60,23 (clm 4542, Hs. 9. Jh.), verkürzt geschriebene Gl. wohl zu: semitam (Hs. senitum, verschr.?) [ignoravit avis, Greg., Hom. II,29, PL 76,1218C = Job 28,7], ist unklar.
 
Artikelverweis 
nis- s. auch [h]nios-.
 
Artikelverweis 
[nisan Gl 1,214,7 (K), in Leuv. Bijdr. 64,29 neu gelesen als nisam mit Tilgungspunkt über u. unter dem letzten Strich des m, ist nicht ahd., sondern mlat. Nisanerster Monat im jüd. Kirchenkalender’, vgl. Splett, Stud. S. 549 u. DML VII,1916. Anstelle einer ahd. Übers. wurde das lat. Lemma wiederholt.] [Bd. 6, Sp. 1284]
 
Artikelverweis 
nisigo Gl 3,54,40 s. sisigomo.
 
Artikelverweis 
nislēdere Gl 3,225,33 s. AWB nesilôn.
 
Artikelverweis 
nispila Gl 3,504,34 s. AWB nespila.
 
Artikelverweis 
.. niss .. Gl 1,766,2, von Voetz jetzt als nidarnissi gelesen, vgl. Ahd. I,490, s. AWB nidarnessi, -nissî; der Ansatz ?firdamnissa im Ahd. Wb. 2,31 ist damit zu streichen.
 
Artikelverweis 
.. nissa Glaser, Griffelgl. S. 154,67 s. ?slafnissa.
 
Artikelverweis 
.. nissa Glaser, Griffelgl. S. 250,211 (clm 6300, Gll. 8. oder 9. Jh.; niss unsicher, statt ss vielleicht auch ff) zu: [quasi tanta frequentia turbarum premitur, quanta] curarum [importunitate laceratur, Greg., Mor. in Job 4,30, PL 75,668C] ist nicht deutbar.