Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
bis o (Bd. 7, Sp. 3 bis 4)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis .. o .. Nievergelt, Glossierung S. 516,642 (clm 18547,2, 10./11. Jh.) zu: [sed postquam ad nos (vacca, quam daemon agitabat,) torvis] furibunda [luminibus propius accessit, Sulp. Sev., Dial. 2,9 p. 191,3] ist nicht sicher deutbar; es könnte eine ahd. oder lat. Gl. zu lat. furibunduswildgewordenvorliegen.
 
Artikelverweis 
.. o . Nievergelt, Glossierung S. 212,97 (clm 18547,2, 10./11. Jh.; -o- unsicher; insgesamt etwa vier Buchstaben) am Rande zu: statim baptisma consecutus plures postea vixit [annos, Sulp. Sev., Mart. 7 p. 118,3/4] ist nicht deutbar; es könnte auch eine lat. Gl. vorliegen.
 
Artikelverweis 
.. o . Nievergelt, Glossierung S. 480,576 (clm 18547,2, 10./11. Jh.; vor -o- eine unklare Anzahl von SCHRIFTZEICHEN; Vorhandensein eines zweiten Schriftzeichens nach o unsicher) zu: [nimium enim dudum alias re agentes] consumimus [tempus, Sulp. Sev., Dial. 1,27 p. 180,5] ist nicht sicher deutbar; es könnte eine ahd. oder lat. Gl. zu lat. consumereverbrauchenvorliegen.
 
Artikelverweis 
.. o . Wa 9,7 = 14,16 s. bluot st. n.
 
Artikelverweis 
. o Nievergelt, Glossierung S. 451,523b (clm 18547,2, 10./11. Jh.; zwei auf derselben Stelle eingedrückte Schriftzeichen; o unsicher) zu: hic (sc. das Buch) Aegyptum [, Nitriam, Thebaidam ac toto Memphitica regna transivit, Sulp. Sev., Dial. 1,23 p. 176,11] ist nicht sicher deutbar; es könnte eine ahd. oder lat. Gl. zum EN Aegyptus vorliegen; daneben gibt es noch die ebenfalls unklare Eintragung sani.
 
Artikelverweis 
. o Nievergelt, Glossierung S. 524,659 (clm 18547,2, 10./11. Jh.; vielleicht gehen auch zwei oder mehr Schriftzeichen voraus) zu: [audiant,] quaeso [, virgines istud exemplum, Sulp. Sev., Dial. 2,12 p. 194,25] ist nicht sicher deutbar; es könnte eine ahd. oder lat. Gl. in der 1. Sing. zu lat. quaeribittenvorliegen.
 
Artikelverweis 
. o Nievergelt, Glossierung S. 588,772b (clm 18547,2, 10./11. Jh.; o unsicher, Eintragung durch Rasur verstümmelt) wohl zu: [quia, si fieri posset, optarem ut Martino potius episcopo quam] Phaleri (Hs. faleri, dazu marginal: nomen) [tyranno similis diceretur, Sulp. Sev., Dial. 3,16 p. 215,5] ist nicht sicher deutbar; die lat. Gl. nomen Namezum Textwort faleri kennzeichnet dieses als EN; vielleicht wäre eine ahd. Entspr. namo zu erwägen; zu dieser Art von Glossierung vgl. auch den Beleg Archive 7,102 s. v. namo 2aα, Ahd. Wb. 6,1047.
 
Artikelverweis 
.. o Mayer, Glossen S. 59,5 s. AWB thrî, Nachtrag.
 
Artikelverweis 
.. o Nievergelt, Glossierung S. 183,37 (clm 18547,2, 10./11. Jh.; -o unsicher, davor drei Schriftzeichen) zu: [multa illius circa commilitones benignitas, mira caritas,] patientia [vero adque humilitas ultra humanum modum, Sulp. Sev., Mart. 2 p. 112,18] ist nicht deutbar; es könnte eine ahd. oder lat. Gl. zu lat. patientiaLeidensfähigkeit, Duldsamkeitvorliegen.
 
Artikelverweis 
.. o Nievergelt, Glossierung S. 308,272b (zu Gl 2,750,30; clm 18547,2, 10./11. Jh.; o unsicher, auch das Vorhandensein von Schriftzeichen vor o bleibt unsicher) neben der verstümmeltem, am Rande eingetragenen Federgl. |nagisuohtemo (l. anagisuohtemo) zu: [praeter illa cotidiana illius adversum vim humanae spiritalisque nequitiae diversa certamina, dum in eo variis temptationibus] adpetito (temptato) [semper exsuperat fortitudo vincendi, patientia expectandi, aequanimitas sustinendi, Sulp. Sev., Ep. II p. 144,24/25] ist nicht deutbar; aus Gründen der Eintragungsposition käme allenfalls eine ahd. oder lat. Gl. zur Federgl. in Frage, vgl. Nievergelt z. St. [Bd. 7, Sp. 4]
 
Artikelverweis 
.. o Nievergelt, Glossierung S. 561,724 (zu Gl 2,756,34; clm 18547,2, 10./11. Jh.; o unsicher; davor Reste weiterer Schriftzeichen) zu: exhausto [a superioribus principibus reipublicae aerario, Sulp. Sev., Dial. 3,11 p. 209,27] ist nicht sicher deutbar; ob eine ahd. oder lat. Gl. mit Bezug zur ebenfalls vorhandenen Federgl. aruustemo (geheimschriftl. cryystgmq) bzw. zum lat. Lemma exhaustusausgeschöpft, geleertbesteht, bleibt fraglich.