Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
bis p?- (Bd. 7, Sp. 0 bis 197)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis p, steht vereinzelt runenschriftlich für w = uu, vgl. dazu Braune, Ahd. Gr.15 § 7 Anm. 1.
 
Artikelverweis 
p Mayer, Glossen S. 62,6 (clm 4542, Hs. 9. Jh.), abkürzende Glossierung zu: [nos sumus in quos fines saeculorum] devenerunt [Greg., Hom. II,36 p. 1267A = 1. Cor. 10], ist nicht sicher deutbar. Im Gl.-Wortsch. 5,419 wird eine Zuordnung des Belegs zu biqueman st. v. herankommenerwogen.
 
Artikelverweis 
p Mayer, Glossen S. 64,6 s. selb.
 
Artikelverweis 
p Nievergelt, Glossierung S. 472,565a (zu Gl 2,754,1) s. scophsang.
 
Artikelverweis 
p st. n., mhd. Lexer p (vgl. Lexer, Hwb. 3, Nachtr. Sp. 335), nhd. DWB p; mnd. p (vgl. Schiller-Lübben 3,288).
p: nom. sg. Nb 10,22 [8,29].
Buchstabe P (als Buchstabenschmuck auf dem Kleid der Philosophie, der für das praktische, d. h. arbeitsame Leben steht. Er ist dem Buchstaben Theta, der für das theoretische, d. h. geistig-beschauliche Leben steht, gegenübergestellt): zeniderost an dero uuate (der Philosophie) . stuont kescriben taz chriecheska p. Taz pezeichenet practicam uitam ... ze oberost stuont theta. Tiu bezeichenet theoreticam vitam harum (vestium) in extremo margine . legebatur intextum π Graecum in superiore vero legebatur θ.
 
Artikelverweis 
p- s. auch b-.
 
Artikelverweis 
p- s. auch AWB ph-.
 
Artikelverweis 
ꝑ- s. per-.
 
Artikelverweis 
- s. AWB pre-.
 
Artikelverweis 
ꝑ- s. pro-.
 
Artikelverweis 
pͣ-, pͤ-, pͥ-, pͦ-, pͧ- s. auch pra-, pre-, pri-, pro-, pru-.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: