Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
hluta.. bis hnot (Bd. 4, Sp. 1162)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis hluta.. speciem Mayer, Glossen S. 97 (clm 18550 a, 8. Jh.) ist vielleicht zu [h]lûttarî st. f. zu stellen, vgl. Ahd. Gl.-Wb. S. 391.
 
Artikelverweis 
hlutar, hlutirosta s. AWB [h]lûttar.
 
Artikelverweis 
hlutta (Hs. hlttċ) Gl 1,517,24 s. AWB [h]lûten.
 
Artikelverweis 
hluttrit Gl 1,174,3 (Pa) s. AWB [h]lûttaren.
 
Artikelverweis 
h’miken Gl 3,35,10/11 s. AWB hermeken mnd.
 
Artikelverweis 
hn- in ahd. u. auch in as. Wörtern (im Heliand-Wb. von Sehrt u. im Glossar in Wadsteins Ausgabe unter h-; vgl. aber Gallée3 § 259) s. [h]n- unter n-.
 
Artikelverweis 
hnap s. AWB [h]naph.
 
Artikelverweis 
hnel Gl 1,257,32 (R) s. AWB [h]nel.
 
Artikelverweis 
h’nevel Gl 3,53,42 s. AWB hirnifel.
 
Artikelverweis 
hnippenon (Hs. hiuppenon) Wa 42,1 s. AWB [h]neppin as.
 
Artikelverweis 
hnot [cum enim vita ista mortalis et fragilis, quae inter tot et tantas temptationes] periclitatur [Caes., Hom. CLXXXV] Gl 2,42,3 (Würzb. Mp. th. f. 28, 8./9. Jh.) ist unsicher. Von Steinmeyers Lesung ausgehend, wäre an [h]notôn sw. v. zu denken, so auch Ahd. Gl.-Wb. S. 445 u. Raven 2,67, vgl. auch Splett, Ahd. Wb. I,2,671. Anders [Bd. 4, Sp. 1163] lesen Hofmann, Beitr. (Halle) 85,121 (:(:)<>o<>) u. Frank, Hss. S. 56 u. Anm. 55 (deutlich ist nur das o; z nach o wahrscheinlich, hn vor o möglich, aber nicht sicher).

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: