Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
piligrîm bis piloht (Bd. 7, Sp. 304 bis 305)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis piligrîm st. m., mhd. Lexer bilgerîm, pilgerîm (-în), nhd. DWB pilger (in anderer Bed.); mnd. pēlegrîm, mnl. pel(e)grijm; afries. pil(e)grim, pelgrim; an. pílagrímr; aus mlat. pelegrinus (zur Angleichung der dt. Form an den PN Piligrîm vgl. Schatz, Beitr. 49,125 ff.). — Graff III,333.
pili-crim: nom. sg. Gl 1,124,16 (Pa; -k- K). 192,26 (PaK); gen. sg. -]es 469,10 (Rb); -grim: nom. sg. 40,3 (PaK). S 269,22 (B).
Auswärtiger, Fremder:
a) allgem.: alilandi piligrim advena peregrinus Gl 1,40,3. recheo pilikrim anttruneo untkenkeo edo scefprocho exul peregrinus profugus naufragus 124,16. urlanti pilicrim edo alilanti incola peregrinus sive advena 192,26. pilicrimes uabunga [Asa ... subvertit altaria] peregrini cultus [2. Paral. 14,2] 469,10 (peregrini ist im Lat. Adj., wurde aber vom Glossator als Subst. aufgefaßt);
b) spez.: fremder Mönch (als Gast in einem anderen Kloster): .. piligrim fona rumen lantscaffim .. si quis monachus peregrinus de longinquis provinciis supervenerit S 269,22.
 
Artikelverweis 
pi .. lihun Beitr. 52,158,17 (clm 6277, Hs. 9. Jh.; erstes i unsicher) zu: [quibus (oculis, d. h. den vorgesetzten geistigen Lehrern) hi (d. h. ihre Schüler) nimirum qui] subsequenter (Hs. subsequunter) [inhaerent, dorsa nominantur, Greg., Cura 1,1, PL 77,15C] ist nicht sicher deutbar (zu anderen Glossierungen vgl. Ahd. Wb. 3,1042 s. v. ?gi-folglîhhûn adv.); vielleicht ist ein sonst nicht belegtes Adv. bifolglîhhûn ‘unmittelbar folgendanzusetzen, vgl. auch Gl.-Wortsch. 3,238, anders Ahd. Gl.-Wb. S. 52 s. v. bifolgêntlîhhûn (?).
 
Artikelverweis 
piliof Gl 4,83,34 s. AWB bilidi.
 
Artikelverweis 
pilirneta Gl 1,820,33 s. AWB bi-lernên.
 
Artikelverweis 
pille Gl 3,715,36 s. ville mhd. st. f.
 
Artikelverweis 
pillo Gl 3,715,35 s. ville mhd. sw. m.
 
Artikelverweis 
pilmus Gl 4,69,16 s. AWB bilihmûs.
 
Artikelverweis 
pilnten S 95,20 s. AWB blint.
 
Artikelverweis 
piloh Gl 1,132,24 (Pa) in: pilohi praht piloh (pilothi K) cascaft exempla (sc. exempta) sublata exemplum formam ist wohl verschr. für pilothi u. zu biladi, Ahd. Wb. 1,1029, zu stellen, obwohl dort eine Zugehörigkeit ausdrücklich ausgeschlossen wird: biloh sei nach dem folgenden Interpretament Übersetzung von exempta u. mit biloh st. n. zu vergleichen (vgl. dazu auch Wißmann, Abrog. S. 103 f.); im Ahd. Wb. 1,1055 f. ist der Beleg s. v. [Bd. 7, Sp. 305] biloh ‘Verschluß, verschlossener Raumjedoch nicht gebucht; gegen eine solche Deutung spricht, daß biloh lat. claustra, clausura conclave, conclusio, nicht jedoch exemptus, Part. Praet. zu eximere ‘(heraus-, weg-)nehmen, entfernen, öffnen, befreien’ (vgl. Mlat. Wb. III,1601 f.), übersetzt, vgl. Ahd. Wb. a. a. O. s. v. biloh u. Splett, Stud. S. 200.
 
Artikelverweis 
pilohhida Gl 1,132,26 (Pa) s. AWB bilodlîh (vgl. jetzt auch Splett, Stud. S. 200).
 
Artikelverweis 
piloht Mayer, Glossen S. 90,5 (clm 14425, 8./9. Jh.) zu: [Sor (sc. Name eines Tales) enim sive Sur lingua Hebraea et Tyrum, et] silicem (Hs. siliam) [, et coarctatam sonat. Loquitur (der Jerusalem zürnende Gott) ... contra Ierusalem, quae obsidione vallata est ... Babylonio exercitu cingitur ... Ego visitabo vos, Hier. in Jer. 21,13. 14 p. 810C] mit unsicherer Lesung (vgl. Siewert, Gl. S. 93) ist nicht sicher gedeutet. Einen Zushg. zu silexStein, Felsversucht das Ahd. Gl.-Wb. S. 464, dort unter der Wortform angesetzt, über die Annahme einer adjekt. Bed. hartherzustellen. Weitere Deutungsversuche bringen das Wort als Part. Praet. eines sonst nicht belegten schwachen Verbs bilohhen ‘verschließen, einschließen’ (Gl.Wortsch. 6,144, ähnlich Ahd. Gl.-Wb. a. a. O.) in Zushg. mit loh 4. 5, Ahd. Wb. 5,1248, vgl. auch bilûhhan u. die dazu gehörigen Abstraktbildungen mit vergleichbaren Bed. biloh, a. a. O. 1,1055, bilohhanî, a. a. O. 5,1252, bilohhida, a. a. O. 5,1253. Damit wird piloht wohl gegen die Glossierung nicht mehr auf silicem, sondern auf coarctatam bezogen, dessen eigentliche Glossierung (s. bilêren, Ahd. Wb. 5,838) ebenfalls unklar ist.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: