Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
pintperi bis pipauhan (Bd. 7, Sp. 312 bis 313)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis pintperi Gl 3,574,33 s. AWB hintberi.
 
Artikelverweis 
pintz Gl 4,84,20 s. AWB binuz.
 
Artikelverweis 
pînunga st. f., mhd. Lexer pînunge, frühnhd. peinung; ae. pínung; vgl. mnd. pîninge, mnl. pininge, an. píning. — Graff III,340.
phinunga: nom. sg. Gl 1,63,21 (R; zur Affrikate phvgl. Braune, Ahd. Gr.15 § 131a).
Marterung, Folterung: phinunga kahrortiu contritio (vgl. DML II,476a 1) mota (aus multa oder mola(e) verderbt, vgl. Splett, Sam.-Stud. S. 50).
 
Artikelverweis 
pinz s. AWB binuz.
 
Artikelverweis 
pinzach, pinzahi Gl 1,326,25. 4,170,59 s. AWB binuzzahi.
 
Artikelverweis 
pinzina Gl 2,490,5 s. AWB binuzzîn.
 
Artikelverweis 
pionie Gl 3,388,14 s. AWB beonia.
 
Artikelverweis 
pioso Gl 4,72,48 s. bi-siuuuen. [Bd. 7, Sp. 313]
 
Artikelverweis piota Sprachwiss. 38,407,3 (clm 14386, 9. Jh.), abkürzende Glossierung zu: [excogitaverunt et aliam technam ut pro nummolariis] collybystas [facerent cuius verbi proprietatem latina lingua non exprimit, Hier. in Matth. 21,13, CCSL 77,187,1317] ist nicht sicher gedeutet; das Textwort collybistaGeldwechsler’ (vgl. Mlat. Wb. II,874) könnte durch ein bislang nicht belegtes Nomen agentis biotâri st. m. oder etymologisierend durch biot st. m.Tischglossiert worden sein, da die Bezeichnungen fürGeldwechslerhäufig an Bezeichnungen fürTischanknüpfen, vgl. Nievergelt z. St.
 
Artikelverweis 
piozza Gl 3,574,16 s. AWB bieza.
 
Artikelverweis 
pipauhan Gl 1,2,17 (Pa) s. AWB bi-bouh(ha)nen.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: