Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
piu- bis piuuertnissa (Bd. 7, Sp. 315)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis piu- s. auch buo-.
 
Artikelverweis 
piuagen Gl 4,110,14 s. AWB bi-fâhan.
 
Artikelverweis 
piudi Glaser, Griffelgl. S. 508,28,2a s. AWB biladi, Nachtrag.
 
Artikelverweis 
piuench, piuenk Gl 1,482,45. 2,764,16 s. AWB bi-fâhan.
 
Artikelverweis 
piuendu AJPh. 55,230 s. AWB bi-uuenten.
 
Artikelverweis 
piullida Gl 2,739,4 s. bi-fillida, Nachtrag.
 
Artikelverweis 
piuolanaz Gl 2,75,10 s. AWB bi-fel(a)han.
 
Artikelverweis 
piustit Gl 1,433,56 s. AWB biotan.
 
Artikelverweis 
piuuarte Gl 2,330,46 (clm 14747, 9. Jh.) zu: [considerate lilia agri quomodo crescunt, et reliqua. Et] revera [quod sericum ... potest floribus comparari? Hier. in Matth. 6,28—30] ist nicht sicher gedeutet. Eine Deutung als Fügung bî uuâra ‘in der Tat’ (vgl. Gl.-Wortsch. 10,390 s. v. uuâr st. n.) ist nur unter Annahme einer Verschreibung möglich. Vielleicht wurde die Partikel revera tatsächlich, wirklichals Imp. Sing. eines Verbs aufgefaßt, so daß der Beleg zu biuuartên sw. v.ansehen, erkennen; vermeiden, sich hüten (vor)’ zu stellen wäre, vgl. dazu Graff I,953 u. Ahd. Gl.-Wb. S. 698.
 
Artikelverweis 
piuuench Gl 1,482,45 s. AWB bi-fâhan.
 
Artikelverweis 
piuuertnissa Mayer, Glossen S. 74,24 (vgl. Glaser, Griffelgl. S. 155,68b; clm 6300, Gll. 8. oder 9. Jh.; -e- unsicher; piuuortnissa Mayer a. a. O.) in: dera piuuertnissa zu: [desidia quippe torpori frigoris et rursum inquietudo immoderatae] curiositatis [, intemperato concordat calori, Greg., Mor. in Job 3,22, PL 75,622B] ist nicht sicher gedeutet; identifizierbar sind das Präfix bi- u. das Suffix -nissa, vgl. Glaser z. St., wo für den Wortstamm ein Anschluß an uuerdan, uuert oder uuerd erwogen wird; als Entsprechung von curiositasNeugier, Wißbegierwird der Beleg im Gl.-Wortsch. 11,72 zu biwertnissa st. f., in Splett, Ahd. Wb. 1,2,1067 dagegen zu biuuartnissa st. f. gestellt; vgl. dazu noch ?uuerten sw. v.ausschauenals jan-Verb neben uuartôn, uuartên (vgl. Nievergelt, ZfdPhil. 128,341) u. biuuartên.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: