Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
rhaeno bis ri .. (Bd. 7, Sp. 933 bis 934)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis rhaeno S 40,25 s. AWB [h]reini.
 
Artikelverweis 
. r .. hanti Glaser, Griffelgl. S. 148,59 (clm 6300, Gll. 8. oder 9. Jh.; in Mayer, Glossen S. 79,13 nicht entziffert; erster Buchstabe als s oder f interpretierbar) zu: [male itaque suadentes, angeli (Hs. apostoli) apostatae appellatione] censentur [, qui blandis verbis ad illicita quasi diligentes trahunt, Greg., Mor. in Job 3,20, PL 75,619A] ist nicht gedeutet. Der Bezug zum graphischen Lemma erscheint aufgrund der formeninkongruenten Wiedergabe des Passivs durch ein Part. Praes. fraglich, zumal auch das Textwort blandis in unmittelbarer Nähe mit einem Part. Praes. glossiert wurde (zu fleohanti vgl. Glaser a. a. O. S. 149 f. u. Ahd. Wb. 3,948 s. v. flhôn sw. v., Nachtrag). Eine Übers. von censerejmdn. mit einer Bez. belegen, bewertenmit rahhôn ‘sagen, erörternoder reckendeutenläßt sich kaum rechtfertigen, vgl. dazu Glaser a. a. O. S. 149.
 
Artikelverweis 
r . haz Nievergelt, Glossierung S. 250,164 s. AWB rîhhi adj.
 
Artikelverweis 
[rhebo Nk 383,30 [24,1] ist nicht ahd. (so Sehrt, N.Wortsch. S. 408 s. v. reba), sondern griech.-lat. rhebus Gaul mit einwärts gebogenen Beinen’, vgl. K.-T. 5A,157 u. Jaehrling, Beitr. (Tüb.) 96,141.]
 
Artikelverweis 
rheimo Gl 3,81,55 s. heimo u. mûhheimo.
 
Artikelverweis 
rhoz S 39,21 s. AWB [h]ruoz. [Bd. 7, Sp. 934]
 
Artikelverweis 
rhsli Beitr. 52,159,6 (clm 14253, Gll. 9. Jh.? Zur Verwendung von Punktegeheimschrift vgl. Nievergelt, in: Glossogr. 1,258 (zu Gl.-Kat. Nr. 570) u. Tiefenbach, in: ebda. 2,1347) zu: [si quidem hians machinae (sc. caeli) ipsius] summitas [, nullis suffulta repagulis stringeretur? Clementis recognitiones 8,18 p. 1380A] ist nicht sicher gedeutet. Der Bezug zu summitas ist ebenfalls nicht sicher. Im Gl.-Wortsch. 7,317. 407 wird der Beleg unter rāhslī st. f. bzw. rīhslī st. f.Spitzebehandelt. Nach Tiefenbach a. a. O. ist dagegen eher von einem st. Neutr. mit as. Suffix -sli auszugehen (zum Suffix vgl. noch Meid § 90); vgl. noch das Komp. rahsilstecko sw. m. (nhd. raselstecken Stützpfahl für die Rebe’, WDW Online-Wb. 5.0).
 
Artikelverweis 
rhuom s. [h]ruom.
 
Artikelverweis 
ri Beitr. 52,160,15 (clm 14364, Hs. 9. Jh.) zu: [(der hl. Vitus zu Diokletian:) numquam tibi bene sit, diabole,] deceptor [animarum, Pass. S. Viti, nach Digitalisat der Hs.] ist nicht sicher deutbar. Möglicherweise wurde lat. deceptorVerführer, Täuschermit einer Nomenagentis-Bildung auf-âri glossiert.
 
Artikelverweis 
ri Mayer, Glossen S. 62,29 s. ?uuidarî.
 
Artikelverweis 
ri .. Gl 3,368,39 s. AWB [h]rindirîn.

 

Eingabe
Wörterbuchtext:
Stichwort: