Wörterbuchnetz
Althochdeutsches Wörterbuch Bibliographische AngabenLogo SAW
 
ubar-gi-nuhtsamôn bis numft (Bd. 6, Sp. 1413 bis 1414)
Abschnitt zurück Abschnitt vor
Artikelverweis ubar-gi-nuhtsamôn sw. v. — Graff II,1013.
ubar-ki-nuht-samontero: part. prs. gen. pl. oder dat. sg. f. Gl 2,306,65/66 (Rb).
überreich vorhanden sein: ubarkinuhtsamontero rahhono [florente mundo ...] exuberante (Hs. exuperante, p aus b korr.; zur Vermischung mit ex(s)uperare vgl. Mlat. Wb. 3,1723,31 f.) rerum opulentia [; quis cum audiret vitam esse aliam, crederet, Greg., Hom. I,4 p. 1448] (der Glossator hat entweder exuberante auf rerum statt auf opulentia bezogen u. daher als Gen. übersetzt oder den lat. Abl. mit Dat. wiedergegeben).
 
Artikelverweis 
nuilende, nuilento s. AWB niu(uui)lenti.
 
Artikelverweis 
nuisan Gl 4,122,55 s. AWB [h]niosan st. n.
 
Artikelverweis 
nuiz Gl 1,98,36 (PaK), niuz ebda. (Ra) in nuiz lucicu aer dudum paulo ante ist nicht sicher gedeutet. Von Graff II,980. 1113 wurde eine Zuordnung zu n, aber auch zu niuuui erwogen, vgl. auch Splett, Stud. S. 165. Der Gl.-Wortsch. 7,112 stellt beide Formen mit Fragezeichen zu niuuues adv.
 
Artikelverweis 
in(t)-nucken sw. v., mhd. Lexer entnücken, nhd. (älter) DWB entnucken; vgl. mnd. nucken.
in-nucta: 1. sg. prt. Sprachwiss. 39,393,40 (Vat. Barb. lat. 144, Gll. 10. oder 11. (?) u. 14. Jh.).
Als Verschreibung hierher auch (?): in-rucho: 1. sg. Sprachwiss. 39,393,39 (Vat. Barb. lat. 144, Gll. 10. oder 11. (?) u. 14. Jh.; in bfk-Geheimschrift; Krotz, Sprachwiss. 39, S. 393 erwägt auch ein sonst nicht belegtes sw. v. inrûckônschließen’).
die Augen schließen, einnicken: innucta [Turpilius vero in paraterusa: Dum ego] conixi [somno, hic sibi prospexit vigilans virginem, Prisc., Inst. II,478,16] Sprachwiss. 39,393,40; hierher auch (?): claudo uel innu- cho [zu:] coniveo [, quod etiam conivo secundum tertiam protulerunt veteres, ebda. 11] 39 (vgl. Thes. IV,320,61 s. v. coniveodie Augen schließenu. Mlat. Wb. II,1438).
 
Artikelverweis 
nulboum Hbr. II,146,16 s. AWB môrboum.
 
Artikelverweis 
nulende, nulenti s. AWB niu(uui)lenti.
 
Artikelverweis 
[h]nulla sw. f., mhd. Lexer nulle, nhd. dial. schwäb. rhein. DWB nülle Fischer 4,2082 f., Rhein. Wb. 6,274 f. — Graff IV,1131. [Bd. 6, Sp. 1414]
nullun: dat. sg. Gl 4,254,34. — nuilla: nom. sg. Gl 3,432,6 (2 Hss.); nuila: dass. 5 (clm 14754, 9. Jh.; nach Gl.-Wortsch. 7,143 vielleicht in niula zu korr.; zur auffälligen Schreibung ui vgl. Schatz, Ahd. Gr. § 255, demnach wohl nicht als Umlaut zu deuten, sondern eher als Kontamination mit einer anderen Bildg., vielleicht mit [h]nilla?); niula: dass. 434,2.
Scheitel oder Hinterkopf: sceitila nuila vertex Gl 3,432,5 (1 Hs. nur sceitila; danach die bedeutungsähnliche Glossierung von occipium bzw. occipitium mit hâhil anka; in einem Glossar mit Körperteilen). 434,2 (danach die bedeutungsähnliche Glossierung von occipium mit hâhil anka; in einem Glossar mit Körperteilen). in nullun mitram . pilleum . galea ex bysso rotunda . quasi spera media . capud regens sacerdotale et occipicio vitta constricta [zu: haec autem erunt vestimenta quae facient: rationale, et superhumerale, tunicam et lineam strictam] cidarim [et balteum, Ex. 28,4] 4,254,34 (vgl. Schimpf, Bibelgloss. S. 103,42).
Vgl. [h]nilla, [h]nol, [h]nollo.
 
Artikelverweis 
nlla Gl 3,391,19 s. AWB nuoila.
 
Artikelverweis 
numedisc adj., nhd. numidisch; vgl. an. numverskr (vgl. Fritzner 2,839). — Graff II,1090 s. v. numediisc.
numediiscen: acc. sg. m. Gl 2,468,34 (Paris Nouv. acqu. lat. 241, Hs. 11. Jh., clm 14395, Hs. 10. Jh., clm 475, Hs. 11./12. Jh.).
numidisch: numediiscen [cum traheret (der Konsul Marius)] Numidam [populo plaudente Iugurtham, Prud., Symm. I,525].
 
Artikelverweis 
numft st. f., mhd. Lexer numft, nunft; got. -numts (in anda-). Graff II,1075.
numft: nom. sg. Gl 1,122,6 (KRa); numpft: dass. ebda (Pa); nunfti: gen. sg. T 136,1.
Verschrieben: nunti: acc. pl. Gl 2,366,2 (Schlettst. unsign., Hs. 9. Jh.; l. nunfti, Steinm.).
(Hin-)Wegnahme, Beschlagnahmung: numpft kacarauuit sint caraupi fianto exuvias indumenta sunt spolia hostium Gl 1,122,6. nunfti [de his, qui praeter necessitatem praevaricati sunt, aut praeter] ablationem [facultatum, Conc. Nic. XI p. 117] 2,366,2. mit thiu gifullite uuarun taga sineru (Jesu) nunfti (sc. Tod u. Himmelfahrt) dum complerentur dies adsumptionis eius T 136,1.
Komp. heri-, nôt-, sigi-, sigu-, teilnumft; Abl. -numftâri, -numftîg, -numftlîh.